Fernweh nach Thailand kennt wohl jeder Leser unserer Seite. Die Gründe mögen verschieden ist, doch die Sehnsucht nach dem Land des Lächelns ist gigantisch. In erster Linie vermisse ich meinen Sohn.

Die Einreise nach Thailand ist aufgrund von Covid 19 für touristische Zwecke immer noch unmöglich. Gemäß einer Prognose eines Vertreters des Thailändischen Fremdenverkehrsamtes TAT wird es dieses Jahr nicht mehr möglich sein. Thailand verfolgt eine extrem vorsichtige Vorgehensweise was die Grenzöffnung betrifft. Die „Touristen-Blasen“, die wenige Touristen aus Ländern mit geringem Infektionsrisiko einreisen sollten, ist so gut wie nicht durchführbar.

Es bleibt die Hoffnung auf bessere Zeiten. Die Hoffnung auf eine gute Lösung seitens der thailändischen Regierung damit Touristen wieder einreisen dürfen.

Mein Mann hat vor ein paar Jahren den Golfsport für sich entdeckt. Golf ist in meinen Augen kein Hobby, sondern vielmehr eine Lebenseinstellung.

Thaivisa veröffentlicht neuen Golfkatalog für Thailand.

Golf spielt auch in Thailands Tourismusbranche eine große Rolle. Im Jahr 2018 ließen über 700.000 interntionale Golfurlauber ihre Bälle auf Thailands Golfanlagen fliegen. Natürlich sind diese Zahlen aufgrund von Covid 19 stark gesunken. Es gibt aber immer noch eine große Anzahl von Expats, die in Thailand leben und regelmäßig bis zu vier runden Golf pro Monat spielen. Auch bei Rentner im Ruhestand ist Golf sehr beliebt. Schätzungen zufolge werden derzeit jährlich über 1,7 Mio Runden auf über 250 Golfplätze in ganz Thailand gespielt.

Thailand gilt als eines der sichersten Reiseziele während der Pandemie. Bleibt nur die Frage wann ein normaler Tourist wieder nach Thailand reisen darf?  Reiseveranstalter erwarten erste Ende 2021 wieder internationale Touristen in Thailand.

Wie bei allen Katastrophen gibt es ein Licht am Ende des Tunnels. Man darf die Hoffnung niemals aufgeben. Irgendwann wird es wieder möglich sein – bis dahin bleiben Erinnerungen an vergangene Urlaube.

Die thailändische Golfindustrie hat mit den anderen asiatischen Ländern wie Vietnam und Kambodscha eine starke Konkurrenz. Aus diesem Grund hat Thaivisa in Zusammenarbeit mit Birdie Thailand ein neues digitales Golfverzeichnis veröffentlicht. Die thailändische Golfindustrie will damit eine internationale Plattform zur Förderung ihrer Golfplätze und Dienstleistung schaffen.

Darin wird eine Übersicht mit ca. 140 Golfclubs im ganzen Land aufgelistet. Das Golf Forum, welches im ersten Monat bereits 65.000 Besucher angezogen hat, ermöglicht dem Golfer eigene Kommentare und Bewertungen zu einem bestimmten Platz zu veröffentlichen. Diese Informationen sind für andere Spieler sehr hilfreich.

Dan Cheeseman, der Geschäftsführer von Thaivisa, fügte hinzu: „Es gab nie einen größeren Bedarf an aktuellen Informationen, insbesondere seit der Covid 19 Pandemie. Unser Status als Webseite Nr. 1 für Ausländer in Thailand hat sich mehr als bestätigt. Die Aufrufe unserer Webseite ist stark angestiegen. 7 Mio Seitenaufrufe pro Monat und die Reichweite in den Medien wächst im Jahr 2020 exponentiell. Wir arbeiten eng mit der Tourismusbranche zusammen. Die Entwicklung zeigt, dass es sinnvoll ist, eine neue Plattform zu Förderung der thailändischen Golfbranche hinzuzufügen.“

Die Grundeinträge sind für alle Golfclubs kostenlos. Es stehen erweiterte Pakete zur Verfügung, mit denen zusätzliche Informationen, Fotos und Angebote beschrieben werden können. Ziel der Webseite ist es, die erste und wichtigste Informationsquelle für Golfen in Thailand zu werden.

Ideen, die am Boden liegende Tourismusindustrie wieder in Schwung zu bringen, sind also vorhanden.