Neues aus der Stadt der Engel: Seit dem 20. November 2020 dürfen Taxis in Bangkok zusätzliche Gebühren für große Gepäckstücke verlangen.  Nach den neuen Bestimmungen müssen die Taxifahrer ihre Fahrgäste vor der Fahrt über die zusätzlichen Kosten informieren.

Gemäß Tanee Suebrerk, stellvertretende Direktorin des Land Tansport Department, gilt diese Sondergebühr nur für Taxis, die von und zu den Flughäfen Suvarnabhumi und Don Mueang fahren.

Für andere Strecken wird nachwievor der normale Fahrpreis gemäß Taxameter berechnet.

Die „Abfertigungsgebühr“ beträgt zwischen 20 und 100 THB (Euro 0,56 und Euro 2,78) pro Gepäckstück.

Welche Gebühren werden für Fahrten von und nach Bangkok’s Flughäfen verlangt?

  • THB 20 für jede Tasche deren Breite, Höhe oder Länge 26 Zoll  (66,04 cm) überschreitet
  • THB 20 für jedes weitere Gepäckstück nach den ersten beiden
  • max. 100 THB pro Stück für Sportgeräte wie Fahrräder, Surfbretter und Golftaschen, Musikinstrumente mit einer Größe von 50 Zoll (127 cm)  oder mehr.
  • max. THB 100 für Geräte und Werkzeuge mit einer Größe von 50 Zoll (127 cm) oder mehr

Das Verkehrsministerium versichert, dass für Rollstühle und Spazierstöcke keine zusätzlichen Gebühren erhoben werden. Für kleine, persönliche Gegenstände wie Handtaschen, Computertaschen oder Rucksäcke wird ebenfalls kein Aufpreis verlangt.

https://www.nationthailand.com/news/30398295