In den letzten Jahren wurden Kontrollen zur Überprüfung der Personalien nebst gültigem Visum in Thailand eher selten durchgeführt. Doch nun weht ein anderer Wind.

Die Polizei „Operation X-Ray Outlaw Foreigner“ führt vermehrt Einsätze durch, um Ausländer ohne Aufenthaltsgenehmigung ausfindig zu machen.

Insbesondere in den Vergnügungsvierteln von Bangkok, aber auch in Pattaya, Phuket und Chiang Mai, werden verstärkt Ausweiskontrollen durchgeführt.

Gemäß dem Auswärtigen Amt waren und sind Reisende stets verpflichtet,  ihre Ausweise mit sich zu führen. Eine Fotokopie des Passes ist völlig ausreichend, insbesondere die Seite mit dem thailändischen Visum bzw. dem Einreisestempel. Ein Foto dieser Pass-Seiten auf Ihrem Handy reicht ebenfalls aus.

Hauptsache Sie können sich ausweisen. Jeder Polizeibeamte kann anhand Ihres Namen und der Passnummer den rechtlichen Status in der Datenbank prüfen.

Wenn Sie nicht in der Lage sind, sich auszuweisen, drohen Unannehmlichkeiten bis hin zur Festnahme und Abschiebung.

Alle Informationen des Auswärtigen Amtes