Hier zwei Sehenswürdigkeiten für diejenigen, die denken in Bangkok schon alles gesehen zu haben. Die eine brandneu, die andere etwas bizarr.

1.Dinosaurier Themenpark

Am 25.03.2016 wurde dieser 12.000 qm große Themenpark eröffnet.

Dieser prähistorische Park wurde für 500 Mio. THB erstellt und bietet Kindern und Erwachsenen Spaß, Staunen und Information rund um die Giganten längst vergangener Zeiten. In Zukunft werden 500.000 ausländische Besucher pro Jahr erwartet.

Eintrittspreise: Erwachsene 600 THB, Kinder unter 140 cm Größe 400 THB und Kinder unter 90 cm Größe haben freien Eintritt. Öffnungszeiten: Täglich von 10.00 – 22.00 Uhr, BTS Phrom Phong.

Adresse: 544/1 Sukhumvit Road, Khlong Tan, Khlong Toei

Besonders empfehlenswert für jüngere Kinder ist die Dino Farm, wo sie die Arbeiten und Aufgaben eines Paläontologen kennenlernen. 4D Simulationen sowie Licht- und Toneffekte sorgen für authentische Begegnungen mit den lebensgroßen Pflanzenfresser. Entspannung und herrliche Aussicht von oben bietet das Dino Auge, das 50 m grosse Riesenrad.

https://www.dinosaurplanet.net/

Einen Lageplan findet Ihr unter Maps.

2. Flugzeug Friedhof

Bangkok, die Millionenmetropole der großen Gegensätze. Hier staunt man über modernste Architektur sowie über den Flugzeug-Friedhof am Rande der Stadt. Verlassene Flugzeuge in Großstädten sieht man normalerweise nicht, doch am Fuß der Hochhäuser von Ramkhamhaeng auf einem privaten Gelände ruhen Überreste einer Boeing 747 sowie MD 82 Jets.

flieger1 bkk

Betreten auf eigene Gefahr! Die Verletzungsgefahr darf nicht unterschätzt werden. Man sollte besonders aufpassen, um sich nicht an den vielen scharfen Kanten zu verletzen. Alle Räume der Boeing 747 sind begehbar. Frachtraum, Unter- und Oberdeck, Cockpit, Toiletten. Es eröffnet sich ein komplett anderer Blick auf ein ehemaliges Transportflugzeug, welches sich hier als roher Metallkörper vollkommen entkleidet und abisoliert präsentiert.

flieger2

cockpit

Ein paar wenige Thai Familien aus der untersten Bevölkerungsgruppe haben ausgemusterte Flugzeuge zu ihrer Wohnung umfunktioniert. Sie leben vom Flaschensammeln und von Spenden der Besucher, die diesen bizarren Schrottplatz aufsuchen.

Keine Sehenswürdigkeiten im herkömmlichen Sinne und nicht für Kleinkinder geeignet aber für luftfahrtbegeisterte Erwachsene und Freunde von Kuriositäten empfehlenswert. Eine surreale Kulisse für Fotoaufnahmen. Die Privatsphäre der dortigen Bewohner sollte selbstverständlich beachtet werden. Da das Gelände groß ist und nur drei Familien dort leben, gibt es genügend Platz für alle.

Mit der BTS bis Ekkamai fahren, dann mit dem Taxi weiter. Wenn man dem Fahrer Ramkhamhaeng Road Soi 101-103 angibt, ist man so gut wie angekommen.