Das Jim Thompson Haus ist eine Art Heimatmuseum und liegt inmitten einer schönen Gartenanlage am Ufer des Saen Saeb Kanals. Eine besondere Sehenswürdigkeit nicht nur für Kunst- und Architekturliebhaber.

Thailändischer Stil trifft auf westliche Einflüsse! Teakholz trifft italienische Marmorfliesen und belgische Kronleuchter!

Hier fühlt man sich zurückversetzt in eine andere Zeitrechnung. Ein ruhiges Paradies Mitten in Bangkok. Die Anlage besteht aus 6 thailändischen Teakholzhäusern. Mit seinen 4 Meter hohen Decken und einer offenen Wand ist das Wohnzimmer eher eine Art separates Hochhaus mit Blick auf den Kanal. Im Eingangsbereich zieht der stehende Buddha aus dem 17.Jahrhundert alle Blicke auf sich. Die Schatten der umliegenden Bäume zusammen mit einer raffinierten Lichtanlage setzen ihn besonders in Szene.

Beim Betreten der Räume fällt auf, mit welcher Aufmerksamkeit und Sorgfalt zum Detail alle Räume dekoriert wurden. Im Obergeschoss befinden sich eine Reihe von dekorativen Wandbehängen, die Jim Thompson aus verschiedenen buddhistischen Tempeln erwarb. Den Eingang zur Küche bewacht ein feierliches Sandstein Buddha Bild. Im Speisesaal, dessen Wände aus Teakholz bestehen,  steht ein 2-teiliger Esstisch aus Mahagoni auf dem ein weiss-blaues Porzellanset der exquisiten Benjarong Kollektion ausgelegt ist.

Jim Thompson war ein amerikanischer Geschäftsmann und Designer, der die Seiden- und Textilindustrie revolutionierte. Nach Entlassung aus dem Militärdienst 1946 ließ er sich in Thailand nieder. 1948 gründete er bereits sein eigenes Seidengeschäft. Bis dahin webten thailändische Familien Seide nur für den Eigenbedarf.

Innerhalb weniger Jahre gelang es Jim Thompson die thailändische Seide populär zu machen und an renommierte Modehäuser der Welt zu verkaufen. Er besaß ein feines Auge für gutes Design  und war mit seinen Entwürfen seiner Zeit weit voraus. Er besaß enorme Kenntnisse über südostasiatische Kunst und war begeisterter Sammler von Kunstgegenständen. Auf dem Höhepunkt seiner Karriere im Jahre 1967 verschwand Jim Thompson unter mysteriösen Umständen im Dschungel von Malaysia. Sein Körper wurde nie gefunden.

Jim Thompsons Liebesbeziehung zu Thailand ist in diesem Haus dokumentiert!

Wir empfehlen eine Führung mitzumachen. Sie erfahren dabei viel über die Geschichte Thailands sowie deren Architektur. Es besteht die Möglichkeit vor Ort Artikel aus Seide zu kaufen.

Adresse:
6/1 Soi Kasemsan 2, Rama 1 Road, Bangkok

Anfahrt:
Mit der BTS bis National Stadium fahren.

Öffnungszeiten:
9.00 – 17.00 Uhr

Foto: Flickr, Twang-Dunga