Die Hauptstadt des Königreichs Thailands bietet unendlich viele Attraktionen und ist immer eine Reise wert. Völlig untertrieben, es ist viel intensiver als das und mehr als nur eine Reise wert!  Diese Stadt zieht einen in ihren Bann und lässt einen nicht mehr los.

Bangkok heisst offiziell
Krungthepmahanakhon Amonrattanakosin Mahintharayuttaya Mahadilokphop Noppharatratchathaniburirom Udomratchaniwetmahasathan Amonphimanawatansathit Sakkathattiyawitsanukamprasit.
Thailänder verwenden die Kurzform Krung Thep. Bangkok bedeutet übersetzt Stadt der Engel. Mit 6 Millionen Einwohner gehört diese Stadt zu den Mega-Metropolen dieser Welt.

Die Stadt ist in 50 Distrikte unterteilt, das Hauptproblem ist der Straßenverkehr. April ist der heißeste Monat mit durchschnittlich 36 Grad. Mehr Eckdaten braucht es heute nicht. Auf die lange Liste der Sehenswürdigkeiten verzichte ich heute auch, die gibt es demnächst (Update: siehe den Link im Text bei Sehenswürdigkeiten).

Heute widme  ich mich einigen der zahlreichen Shopping Center der Stadt. Vorweg ist zu erwähnen, dass diese die uns bekannten europäischen Dimensionen eines Einkaufszentrums sprengen.

Hier meine neun Favoriten, die ich persönlich in vollen Zügen immer aufs Neue genieße:

1. MBK

Diese Abkürzung steht für Ma Boon Khrong. Das MBK ist bei Einheimischen und Touristen extrem beliebt, vielleicht sogar das populärste der ganzen Stadt. Auf 8 Etagen und 89.000 qm findet man 2.000 Shops, mit allem was das Herz begehrt. Es gibt eine gigantische Auswahl an Bekleidung, Handtaschen, Schuhen, Koffer, Souvenirs und sogar Möbel. Die 4. Etage ist der Himmel auf Erden für Handy-, DVD- und CD-Fans. Verschiedene Restaurants sowie Kinos fehlen selbstverständlich nicht.

Die Preise im MBK sind weitaus günstiger als im Siam Paragon oder im Siam Shopping Center. Handeln gehört hier zum Einkaufen mit dazu und wer dies mit seinem schönsten Lächeln untermalt, bekommt nochmal einen Rabatt. Thailänder lieben es hier Einzukaufen, nicht nur wegen den vollklimatisierten Geschäften.

Wer Einkaufen mit allen Sinnen erleben mag, ist hier genau richtig. Mit der BTS kommend, National Stadium aussteigen und sich dem Einkaufsrausch hingeben. Das MBK ist wie die meisten Malls von 10 bis 22 Uhr geöffnet.

Wie in allen Shopping Malls steht auch hier Security an allen Eingängen, gelegentlich wird ein Blick in Handtaschen oder Rucksäcke geworfen. Ein freundlicher Mitarbeiter in Uniform öffnet die Tür und heisst einen willkommen.

2. Siam Paragon

Der Spitzname dieses exklusiven Tempels des Kommerz lautet Pride of Bangkok. Allein die Architektur des Centers ist sehenswert. Seit 2005  ist das Siam Paragon der Stolz der Stadt. Die Baukosten betrugen 309 Millionen Euro. Hier trifft man auf Luxus pur!

Zahllose Geschäfte auf 500.000 qm lassen die Herzen der Besucher höher schlagen. Massenhaft Restaurants sorgen für Gaumenfreude und stillen den großen oder kleinen Hunger mit feinsten Speisen aller Art. Die Luxusmarken dieser Welt haben hier ihr Geschäft und setzen einen großen Geldbeutel voraus. Selbst noble Automarken wie Maserati,  Lamborghini und Bentley kann man hier ordern.

16 Kinos, 52 Bowlingbahnen und Eiskunstbahnen sorgen für Unterhaltung und Spass. Im Untergeschoss befindet sich ein Aquarium mit über 30.000 Tieren. Jedes andere Einkaufszentrum in Europa, ob Rom, Berlin oder London hat keine Chance mit dem pompösen Siam Paragon mitzuhalten.

Siam Paragon - das exklusivste Shopping-Center Bangkoks

Siam Paragon – das exklusivste Shopping-Center Bangkoks

3. Terminal 21

Es wurde im Oktober 2011 eröffnet und unterscheidet sich von den anderen Shopping Center. Hier findet man viele privat geführte Shops  statt den typischen weltbekannten Luxusboutiquen.  Stylische Labels aus dem asiatischen Raum, die in Europa völlig unbekannt sind. Das Konzept dieser Mall besteht aus den bekannten Straßen und Sehenswürdigkeiten dieser Welt. Auf mehreren Etagen, die mittels der längsten Rolltreppe Thailands (36m), zu erreichen sind,  finden sich verschiedene Themenbereiche wie z.B. Rom, Paris, London, Istanbul, London.

Der Bereich Rom bietet Luxuslabels  und ist mit Marmor, Säulen, Gemälden und Skulpturen dekoriert.  Paris bedeutet Champs Elysees, Eiffelturm, Arc de Triumphe und diverse Schönheitssalons. Zudem findet man hier viele thailändische Designerboutiquen, die ausgefallene Klamotten anbieten.

Rote Telefonzellen, Doppeldeckerbusse, Tower Bridge steht natürlich für London. Hier findet man vor allem Sportswear und Jeans. Sektion Istanbul präsentiert Schuhe, Handtaschen Dekoartikel in Hülle und Fülle. Hier herrscht quirliges Treiben wie auf einem Marktplatz in Istanbul. Die Abteilung Hollywood erkennt man an den Oscarstatuen. Unter anderem findet man hier den Spa Bereich, Fitness Studios, Kinos und viele IT Produkte.

San Francisco ist unterteilt in City und Pier und ist eine ganz besondere Augenweide. City zeigt die Golden Gate Bridge, die typischen Straßenbahnen und Chinatown, zudem stillen vorzügliche thailändische Restaurants jede Art von Hunger. Der Bereich Pier stellt das  Fisherman´s Wharf Viertel nach. Es gibt jede Menge internationale Restaurants. Gourmets werden nicht enttäuscht sein.

Shopping-Center Terminal 21

Shopping-Center Terminal 21

Auch in Bangkok´s Einkaufszentren stehen Umkleidekabinen zur Anprobe zur Verfügung und ein Umtausch ist mit Kassenzettel möglich. Ausnahme ist die Platinum Fashion Mall. Mit der BTS kommend Asok Station aussteigen, dann sind es nur ein paar Meter zum Terminal 21.

BTS auf dem Weg zur Ihrem Shopping-Center ;)

BTS auf dem Weg zur Ihrem Shopping-Center 😉

4. Platinum Fashion Mall

Dieses Einkaufsparadies ähnelt einer Indoor Variante des Chatuchak Weekend Marktes. Auf vier Etagen stehen 1300 Geschäfte zur Auswahl, die spezialisiert sind auf Mode und Accessoires für Damen, Herren und Kinder. Hier gibt es nichts, was es nicht gibt!  Cowboys, Fetisch, Übergrößen – hier geht jeder Wunsch in Erfüllung. Die einzelnen Etagen sind nach bekannten Shoppingmeilen benannt wie Orchard, Soho, Oxford und Camden.

Beim Kauf lohnt es sich sehr genau hinzuschauen, denn hier werden nicht nur Originale, sondern auch erstklassige Plagiate angeboten. Handeln ist erwünscht und es lohnt sich mind. drei Teile oder größere Mengen einzukaufen. Die Rabatte sind umwerfend! Umkleidekabinen gibt es selten und Umtausch ist so gut wie nicht möglich. Mit der BTS kommend an der Station Chidlom aussteigen und nach einem 10-minütigen Spaziergang beginnt das Einkaufsvergnügen. Unbedingt bequeme Schuhe tragen, einen halben Tag Zeit und viel Cash mitbringen.

5. Siam Center

Das Siam Center wurde als erstes Einkaufszentrum 1973 in Bangkok erbaut. 1995 brach ein Feuer aus, daraufhin musste es komplett renoviert werden. Es befindet sich direkt an der BTS Station Siam. Ein überdachter Weg führt zum nebenan gelegenen Siam Paragon Einkaufszentrum. Das Siam spricht vor allem junge und hippe Menschen an. Geschäfte mit bekannten Labels, aber auch coole thailändische Designer begeistern hier jede Hardcore Fashionista. Besonders erwähnenswert das Label Jaspal. Was die Inneneinrichtung im allgemeinen betrifft, unterscheidet es sich deutlich von den anderen Malls. Hier trifft Hightech auf Natur. So findet man gigantische Bildschirme und Baumstämme die sich zu einer Symbiose vereinen.

Siam Center Bangkok

Siam Center Bangkok

6. Mega Bangna

Bangkok liebt riesige Einkaufszentren, doch hier handelt es sich um den wahren Giganten!  Wer in Bangkok Ikea sucht, findet es hier. Alles unter einem Dach heisst das Motto. Das Bangna liegt etwas außerhalb, zwischen dem Suvarnabhumi Int. Flughafen und dem Zentrum der Stadt. Wer weder Auto noch Motorrad fährt, kann mit dem Shuttle Service von der BTS Station Udomsak bequem zum Center gelangen. In diesem Shopping Center ist alles mega. Alles was ein Mensch jemals in seinem Leben braucht oder wünscht, findet er hier auf 35.000 qm Fläche.

Das hier alles in Übergröße zu finden ist, zeigt auch der Parkplatz, der 8.000 Autos Parkmöglichkeiten bietet. Dieses Center ist kein Muss für Touristen, die Luxusboutiquen suchen. Eher eine angenehme Einkaufsmöglichkeit unter Einheimischen. Da Thailänder sehr gerne essen, gibt es fast genauso viele Restaurants wie Geschäfte. Wer vor seinem Abflug noch einige Stunden Kurzweil und Shopping verbringen möchte, ist hier bestens aufgehoben. Die Fahrt mit dem Taxi zum Flughafen dauert von hier 30 Minuten. Und für diejenigen, die noch mehr Entertainment möchten, gibt es ein gigantisches Cineplex, eine Bowlingbahn sowie eine Eiskunstbahn.

7. Central Festival Eastville

Dieses Shopping-Center wurde im November 2015 in Bangkok eröffnet und soll mit seinem Konzept Ruhe, Erholung und Konsumrausch vereinen. 200 Geschäfte und Boutiquen sowie 100 Restaurant sollen dafür sorgen. Die Besonderheit dieser Shopping Mall ist die parkähnlich angelegte Joggingstrecke auf dem Dach, jeweils ab 6 Uhr früh geöffnet. Weiteres Highlight ist der Park für Haustierbesitzer, indem sie mit ihren Vierbeiner spielen können.

dogs.center.bkk

8. EmQuartier

Selbst Insider konnten es kaum glauben, doch es findet sich immer wieder Platz für eine weitere Shopping Erlebniswelt. Mit dem EmQuartier wurde im März 2015 ein weiteres Magnet für Urlauber aus aller Welt erschaffen. Es befindet sich gegenüber dem Emporium und liegt direkt an der BTS Station Phrong Pong. Das Design beeindruckt! Sehr modern und sehr viel Glas. Die Shopping Mall ist in drei Ebenen unterteilt: „Glas“, „Waterfall“ und „Helix“. Im Bereich „Glas“ befinden sich die teuren und exklusiven Labels wie Chanel, Dolce & Gabbana, Valentino, Hilfiger  usw.  Absolut sehenswert ist auch die Abteilung mit ausschließlich asiatischen Designern. Schmuck, Kosmetik gibt es genauso wie Spas oder Inneneinrichtung.

Bereich „Waterfall“ bietet eine sehr ansprechende Erholungszone mit einem sehr hohen künstlich erbauten Wasserfall. Hier gibt es Grünanlagen mit kleinen Teichen sowie Spielplätze für Kinder mit Klettermöglichkeiten. Dieser Teil des Shopping-Centers ist ein echter Hingucker für Jung und Alt.

Em Quartier: Erdmännchen im Bereich Waterfall

Nicht zu übersehen sind die bunten Erdmännchen.

„Helix“ steht für „Schraube“, eine Art Spirale, die sich mit konstanter Steigung nach oben windet. Dort reiht sich ein Restaurant bzw. Café ans andere. Ob sie spanische, italienische oder thailändische Küche vorziehen, hier finden Sie alles. Nicht zu vergessen die hübschen Cafés mit all ihren verführerischen Süßspeisen.  Sie werde die Qual der Wahl haben.

Zwei besondere Tipps von uns für Naschkatzen mit besonderem Anspruch:
Honey Toast im White Story Café. Es gibt definitiv keinen besseren in der Stadt.
Eis im Blumentöpfchen, nach eigenem Geschmack zusammengestellt in Audrey´s Café.

Öffnungszeiten: MO – SO, jeweils 10.00 – 22.00 Uhr

Website: theemdistrict.com

9. The Mall Bang Kapi

Diese Shopping Mall liegt, wie der Name aussagt, im Bezirk Bang Kapi im östlichen Teil der Stadt wwischen den Straßen Lat Phrao und Ramkhamhaeng. The Mall ist ein Shoppingpalast der gehobenen Mittelklasse zu erschwinglichen Preisen an zentraler Lage. Wer müde vom Einkaufen ist, ruht sich am Wasserfall aus und kann die Fische im Teich beobachten oder den freilebenden Papageien zuschauen. Wundern Sie sich nicht, wenn Sie auch in der 3. Etage das Kreischen der Papageien hören. Das ist normal 🙂

Ansonsten finden  Sie hier die üblichen Restaurantketten, Bekleidung, Haushaltsgeräte, Kinderboutiquen, Kosmetik, Schmuck, Friseurgeschäfte und Food Halls. In der Beauty Hall können Sie sich alles gönnen – vom Zahnbleaching, Nageldesign bis hin zu Botoxspritzen. In der obersten Etage gibt es Kino, Schwimmbad und ein Fitnessstudio. Hier kann man Zumba- und Thaiboxen buchen sowie Hallenklettern.

Besonderer Tipp von uns für Sushi-Liebhaber: Genki Sushi

Öffnungszeiten: MO – FR 10.30 – 22.00 Uhr, SA und SO 10.00 – 22.00 Uhr

Webseite: www.themall.co.th

Es gibt noch viele weitere Einkaufszentren in Bangkok  die ich bisher noch nicht besucht habe. Was ich aber durchaus noch plane. Wichtig ist genügend Zeit, bequeme Schuhe und das nötige Kleingeld oder Kreditkarte. Und eine Begleitung, die eure Shopping-Begeisterung  teilt. Für diejenigen, die nicht gern einkaufen lohnt es sich trotzdem. Einfach in ein Café sitzen und Menschen beobachten. Dies ist wie überall auf der Welt auch in Bangkok ein herrliches Vergnügen. Genießen Sie die Architektur der neuen und  glanzvollen Shoppingmalls.

Wichtig: Die Shoppingmalls schließen um 22 Uhr. Die Restaurants nehmen letzte Bestellungen für Essen um 21 Uhr an. Ab 21.30 Uhr machen die Restaurants und Cafés ihre Abrechnungen, ab dann werden in der Regel keine neue Gäste mehr rein gelassen.

Bildquelle: 2 Fotos Flickr.com, Prachanart Viriyaraks und Dushan Hanuska