Das Schicksal der 12 Jungs und ihrem Fußballtrainer löste in diesem Sommer eine weltweite Anteilnahme und Empathie aus. Die spektakuläre Rettung in der Tham Luang Höhle im Norden Thailands nahm ein glückliches Ende. Die mediale Berichterstattung war riesig.

Die ganze Welt atmete erleichtert auf als klar war, dass die junge Fußballmannschaft samt Trainer geborgen wurde.

Seitdem ist viel passiert. Den Jungs geht es gut, sie sind alle wohlauf und erfreuen sich bester Gesundheit.

Die thailändischen Nachwuchskicker im Alter von 11 bis 16 Jahren, hatten im Rahmen der Olympischen Jugendspiele in Argentinien, ein Freundschaftsspiel gegen ein Team von River Plate Buenos Aires absolviert. Das Spiel endete unentschieden mit 3:3.

Dem folgte ein weiteres Highlight für die Jugendlichen: Das Talk-Show-Debut der „Wild Boars“ (=Junge Eber), wie sich die Fußballmannschaft nennt, bei Talkshow Legende Ellen DeGeneres.

Begleitet von einer thailändischen Übersetzerin gaben die Eber Auskunft über die 19 Tage, die sie ohne Essen in der Höhle verbracht hatten. Nachwievor bemerkenswert ist ihre Aussage, dass sie niemals ihre Hoffnung und den Glauben aufgegeben hatten. Durch Meditation gelang es ihnen, ruhig zu bleiben!

Vier der Jungs hatten während der Zeit in der Höhle Geburtstag, den sie verständlicheweise nicht feiern konnten.

Gelegenheit für Ellen DeGeneres ihre Überraschung anzukündigen. Zlatan Ibrahimovic, das Idol der jungen Eber, gesellte sich zu ihnen, gab jedem ein High-Five und sorgte für glücklich strahlende Kindergesichter.

„Diese Kinder sind tapferer als ich und sie zeigten ihre kollektive Teamarbeit. Das ist wahrscheinlich das beste Team der Welt“ so die Worte von Ibrahimovic.

Hier der Auftritt der Jungs bei Ellen: