Thonglor (Sukhumvit Soi 55) verläuft von der New Petchburi Road im Norden bis zur Sukhumvit Road im Süden. Im Verlauf der letzten Jahren hat sich Thonglor zu einem attraktiven und trendigen Wohnviertel entwickelt.

Sie ist gut zu erreichen via BTS (Sukhumvit Line) oder natürlich mit dem Taxi.

Hier befinden sich viele elegante Condos, Restaurant mit asiatischer (hauptsächlich japanisch) und europäischer Küche, angesagte Clubs, Einkaufszentren, Boutiquen, stilvolle Bars, Spas und Kunstgallerien und den neusten Cafés. Hier leben viele Japaner.

Wer abends also stilvoller ausgehen mag, ist in diesem Stadtteil bestens aufgehoben.

Hier unsere 5 Tipps:

Tipp 1: Bombay Blues (Restaurant und Bar)

Sehr gutes indisches Essen, gemütliche Einrichtung, coole Musik, chillige Atmosphäre. Passt immer, ob Sie hier essen oder zu späterer Stunde einen Cocktails geniessen. Sehr gute Auswahl an Drinks. Sogar meinen Lieblingscocktail Watermeldon Daquiri gab es hier. Man kann drinnen in klimatisierten Räumen oder draußen sitzen. Einrichtung plüschig mit viel rot, dezentes Licht. Hier kann man es sich auch in liegender Position so richtig gemütlich machen. DJ sorgt für coole Musik. Auf den Tischen gibt’s Spiele, Yenga und 4 Gewinnt. Ein weiteres Bombay Blues gibt es in der Soi Rambuttri, Nähe Khao San Road.

Tipp 2: The Iron Feries, (Bar)

Der Hype hält an….Die nicht alltägliche Bar mit Live Band. Eingerichtet vom australischen Designer Ashley Sutton, der erfolgreichste und angesagteste Star was Inneneinrichtungen für Clubs und Bars betrifft. Er hat unter anderem Bars in New York und Hong Kong ins Leben gerufen. Im Iron Feries ist alles sehr dunkel, dünster, eng und intim. Hauptsächlich Kerzenlicht. Man braucht ein paar Sekunden sich zu orientieren. Eine leicht bizarre Mischung aus Gothic Fantasie und einer Schmiede, könnte auch an einen Kerker erinnern und doch fühlt man sich sehr wohl hier.  Eine schmale Wendeltreppe führt nach oben. Die Drinks sind genauso außergewöhnlich wie die Einrichtung. Eigens kreirt von Joseph Boroski, einem sehr erfinderischen Barkeeper mit eigener Schule in Bangkok….

http://www.josephboroski.com/school/bkk/BAR.html

In seinen Kreationen befinden sich pürierte Gemüsesorten oder gebrannte Marshmellows. Laßen Sie sich überraschen. Nicht zu vergessen die Absinth Sorten vom Allerfeinsten.

Um dem allem noch eine Krone aufzusetzen, können Sie hier einen super leckeren Hamburger essen. Manche behaupten den Besten in ganz Bankgok.

Tipp 3: Funky Villa (Nightclub)

Hier ging die junge, thailändische High Society hin. Also hauptsächlich Thais, nur wenig Touristen. Die Schönsten der schönen, reichen Thai Frauen mit prall gefüllten Geldbeutel oder Kreditkarten waren hier zu sehen. Tolle Musik und Live Band. Getränkepreise ok. Die Funky Villa ist 2016 abgebrannt. Am besten eignete sich der Mittwoch. Freitag extrem überfüllt. Samstag und Sonntag auf jeden Fall besser als Freitag. Ausländer bezahlten eine Farang Steuer am Eingang. Für junge Menschen auf jeden Fall ein Erlebnis im Funky Villa abzutanzen. Bleibt abzuwarten ob dieser Kultclub neu gebaut wird.

Tipp 4: Demo (Nightclub)

Gilt als einer der coolster und modernsten Clubs in Bangkok überhaupt. Die Location ist eigentlich ein verlassenes Lager und befindet sich hinter dem Club Muse. Achten Sie auf das Schild des Clubs Funky Villa, da sind Sie richtig. Sehr beliebt bei jungen und wohlhabenden thailändischen Partyleuten, die gerne ihre Nobelautos und sonstige Prestigeobjekte präsentieren. Es gibt drei Bereiche. Den neonfarbenen Barbereich, eignet sich gut um „warmzuwerden“. Hier spielt Hip Hop. Im moderneren Hauptbereich spielt House und Elektromusik. Im Aussenbereich kann man super abhängen und sich unterhalten, ohne das man einander anschreien muss. Beeindruckende Auswahl an Cocktails ab 250 Baht. Bier ab 220 Baht. Falls Sie eine ganze Flasche bestellen und diese nicht zu Ende trinken, können Sie die Flasche zur Verwahrung im Club abgeben. Versteht sich von allein, dass diese markiert und beschriftet wird, sodass sie kein anderer trinkt. Gilt für einen Monat. Oder Sie nehmen die Flasche einfach mit.

Öffnungszeiten: 19.00 – 02.00 Uhr, BTS Station Thonglor, Adresse: Thonglor Soi 10

Tipp 5: Beam (Nightclub)

Seit Januar 2016 bietet Bangkoks Nachtleben ein weiteres Highlight. Beam ist der erste Club in Asien mit einer „Kinetic Body“ Tanzfläche. Das bedeutet, dass Sie eine Vibration in den Füßen spüren. Sie nehmen also buchstäblich den Rhythmus der Musik war. Das Tanzgefühl erreicht hier eine neue Dimension. Im Lounge Bereich spielt leichte, elektronische Musik. Im Hauptraum gehts lässig und laut zu, angesagte DJ´s sorgen für House und Techno Beats. Das Beam ist mit modernster Sound- und Bildausrüstig ausgestattet.

Öffnungszeiten: 19.00 – 02.00 Uhr, Mittwoch bis Samstag.  Adresse: 72 Sukhumvit 55, Thonglor

Website:
http://beamclub.com/